Kinderspielplatz

Die Freude ist gegenseitig

Kinderbetreuung


„Die Zeit mit den Kindern gibt mir sehr viel.“

Über 20 Millionen Kinder sind weltweit auf der Flucht. In Deutschland leben nach Schätzungen von UNICEF 65.000 Kinder mit einem unsicheren Aufenthaltsstatus. Sie haben ihre Heimat und alles Vertraute verloren und oft eine lange anstrengende Flucht hinter sich. Viele sind traumatisiert und müssen mit der Unsicherheit leben, ob sie in Deutschland bleiben dürfen. Die 27jährige Pia Walter beschert Flüchtlingskindern aus einem Flüchtlingsheim in Berlin Kreuzberg unbeschwerte Momente.

 

Pia Walter und Anna Maria (6). Die junge Frau kümmert sich einen Tag in der Woche um Flüchtlingskinder, die in der Zeughofstrasse in Berlin-Kreuzberg wohnen. (c) Kathrin Harms 2015

„Es macht mir richtig Spaß, Zeit mit den Kindern zu verbringen. Am Anfang dachte ich, dass ich das Ehrenamt für die Kinder mache. Aber mittlerweile ist das anders: Die Kinder geben mir unglaublich viel. Es sind auch traumatisierte Kinder dabei. Sie waren sehr ängstlich und scheu und haben sich erst gar nicht getraut haben mich anzuschauen und mit mir zu reden. Aber nach einer Weile haben sie Vertrauen gefasst und es ist schön, dass sie mir jetzt freudestrahlend entgegen laufen, wenn ich komme. Die Kinder kommen aus sehr unterschiedlichen Kulturen und haben unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Haben teilweise Vorurteile gegenüber Kindern aus anderen Kulturen. Da gibt es auch oft Streit, wo man mal dazwischen gehen muss.

Youssef (2 Jahre) ist ein wenig ängstlich auf der Schaukel. (c) Kathrin Harms 2015

Es ist wichtig, dass ich regelmäßig komme. Regelmäßigkeit und Struktur fehlen diesen Kindern meist. Einige von ihnen mussten oft das Heim und die Schule wechseln. Deshalb ist es gut, wenn sie wenigstens etwas Kontinuität in ihrem Leben erfahren. Und Abwechslung. Deshalb versuchen wir unterschiedliche Dinge mit den Kindern zu unternehmen. Mir ist wichtig, dass die Kinder das Gefühl bekommen, dass sie in Deutschland willkommen sind!”

Pia Walter

 

Das Wohnheim der Diakonie Stadmitte in der Zeughofstraße:

Das Wohnheim der Diakonie Stadtmitte befindet sich im Herzen von Berlin-Kreuzberg. Hier leben bis zu 147 Frauen, Männer und Kinder aus aller Welt. Viele von ihnen sind Bürgerkriegsflüchtlinge oder Asylsuchende, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihre Heimat zurückkehren können. Das interkulturelle Team des Wohnheims wird durch Ehrenamtliche bei seiner Arbeit mit den Flüchtlingen unterstützt.

www.dw-stadtmitte.de

Pia Walter kümmert sich einen Tag in der Woche um die Flüchtlingskinder in der Zeughofstrasse in Berlin.

Der 2-jährige Youssef ist mit seiner Familie aus Syrien gekommen.

Der 2-jährige Youssef ist mit seiner Familie aus Syrien nach Berlin geflüchtet.

Ana Maria Calin (6) lebt mit ihrer Familie in der Zeughofstrasse in Berlin-Kreuzberg.

Ziyad spricht schon gut Deutsch.

Ziyad spricht schon gut Deutsch.

"Coco" fährt am liebsten Fahrrad aber seine Eltern ihm keins kaufen

“Coco” liebt Radfahren. Leider hat er kein eigenes Fahrrad.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest